Briefgestaltung
Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 7. Juni 2007

Briefgestaltung

Absenderangaben

  • Im Briefkopf wird die Absenderangabe ohne „Herr, „Frau oder „Firma geschrieben. Es sollte der Name, die Adresse, die Telefonnummer/ Faxnummer ev. E-Mail-Adresse angegeben sein. Kontonummern können auch in die Fußzeile gestellt werden.

Empfängerangaben

  • In nachfolgender Reihenfolge linksbündig ohne Leerzeile
    1. Zeile: Anrede (Herr, Frau, Firma, ohne „An) und Titel
    2. Zeile: Akad. Grad, Vorname, Nachname oder Firmenbezeichnung
    3. Zeile Straßenbezeichnung
    4. Zeile Postleitzahl und Bestimmungsort
    5. Zeile falls Ausland: Bestimmungsland

Postdienstliche Vermerke (zB Einschreiben, Express ...)

  • müssen zwei Zeilenschritte vor der ersten Zeile angebracht werden.

    Einschreiben

    Frau Professorin
    Mag. Margit Hölzel
    Draschestraße 90 –92
    1230 Wien



    ORF
    Kennwort „Kasperlpost
    Argentinierstraße 13a
    1040 Wien







Straßennamen

  • Die Schreibweise der Straßennamen ist festgelegt, zB Berggasse, Favoritenstraße, Karlsplatz etc. wird zusammengeschrieben, Mariahilfer Straße
  • Lange Gasse, Rechte Wienzeile, Franz-Josefs-Kai (mehrere Wörter mit Bindestrich!) werden getrennt geschrieben.

Ort und Datum

  • wird ein bis drei  Zeilenschritte nach der Empfängerangabe rechtsbündig geschrieben.

Die Betreffangabe

  • wird nach zwei weiteren Zeilenschritte nach dem Datum linksbündig ohne das Wort „Betreff geschrieben. Danach sind mindestens drei Zeilenschritte zu setzen. Die Betreffangabe kann hervorgehoben werden (Fett, unterstrichen etc.).

Die Anrede

  • beginnt am linken Rand und endet mit einem Rufzeichen oder einem Beistrich. Wenn der Empfänger namentlich bekannt ist, lautet die Anrede „Sehr geehrte Frau ... oder „Lieber Herr ..., sonst „Sehr geehrte Damen und Herren!. In diesem Fall kann die Anrede auch entfallen.

Der Textkörper

  • muss zwei Zeilenschritte nach der Anrede begonnen werden.

Der Unterschriftenblock

  • beginnt zwei Zeilenschritte nach der letzten Textzeile und kann linksbündig oder zentriert oder in die rechte Schreibraumhälfte gesetzt werden. Er enthält in folgender Reihenfolge die Grußformel, danach zwei Zeilenschritte, ev. Firmenwortlaut oder Dienststelle, danach vier Zeilenschritte für die handschriftliche Unterschrift und ev. die gedruckte Wiederholung der Unterschrift und die Funktionsbezeichnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Karl Huber & Co
    Buchhandlung



    Hans Meier
    Geschäftsführer

    Hochachtungsvoll

    GRG23 VBS



    Mag. Margit Hölzel
    Administratorin

     






 

 

Beilagenvermerk

  • Werden dem Brief Unterlagen beigelegt, sind sie in angemessenem Abstand nach der Unterschrift an der Fluchtlinie oder in der rechten Schreibhälfte neben der handschriftlichen Unterschrift anzuführen.