Texte

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 7. Juni 2007
 

Textplatzhalter

Textplatzhalter in einer Folie zeigen an, wo man (direkt) Text eingeben kann. Dieser wird nach der Eingabe entsprechend einer Voreinstellung automatisch formatiert oder kann nachträglich individuell gestaltet werden.

In der folgenden Abbildung siehst du eine Folie mit einem Platzhalter für die Titelzeile und zwei Platzhaltern für Aufzählungstext.

Textplatzhalter löschen:

Man muss diese Textplatzhalter nicht unbedingt mit Text füllen. Man kann diese auch löschen, wenn sie auf der Folie nicht erforderlich sind.

Um Platzhalter zu löschen, klickt man auf den Rahmen des Platzhalters und drücken die Entf-Taste.

Textplatzhalter füllen:

  • Klicke in den Platzhalter, der Cursor blinkt an der Stelle, wo Text eingegeben werden soll.
  • Gib nun Text ein. Um in eine neue Zeile zu gelangen, betätige die Enter-Taste.
  • Um den Bereich des Platzhalters zu verlassen, drücke die Esc-Taste oder klicke Sie mit der Maus auf einen Bereich außerhalb des Platzhalters.

Text korrigieren:

  • Um Text zu bearbeiten (Textteile einfügen bzw. löschen), klickt man in den entsprechenden Platzhalter.
  • Korrigiere den Text.
  • Zum Einfügen von Texten verwende die Tastatur, zum Löschen die Rücktaste oder Entf-Taste (zu entfernende Textteile müssen vorher markiert werden).

Neue Aufzählungspunkte einfügen:

Es kommt immer wieder vor, dass man einen Aufzählungspunkt vergessen hat. Kein Problem, ein neuer Aufzählungspunkt ist schnell erzeugt.

  • Klicke in den Platzhalter, der Cursor erscheint hinter dem letzten Zeichen des eingegebenen Textes.
  • Drücke die Enter-Taste, es wird automatisch ein neuer Aufzählungspunkt erzeugt.
  • Gib nun Text ein, danach klicke mit der Maus außerhalb des Platzhalters.

Aufzählungen in verschiedenen Ebenen:

Texte bzw. Schlagworte, die mit Aufzählungspunkten hervorgehoben sind, befinden sich nicht immer auf derselben hierarchischen Ebene. Manche sind übergeordnet, manche untergeordnet. PowerPoint gliedert Aufzählungspunkte auf fünf verschiedenen Ebenen. Wenn man einen neuen Aufzählungspunkt erzeugt, wird dieser automatisch auf der (Gliederungs)Ebene des vorangegangenen Punktes angelegt. Wie kann man die Ebenen verändern?

  • Bei der Texteingabe kann man einen Aufzählungspunkt mit der Tab-Taste eine Ebene tiefer stellen, mit der Shift+Tab-Taste eine Ebene höher stellen.
  • Nach der Texteingabe erzielt man den gleichen Effekt mit den Symbolen in der Symbolleiste Format.
  • Wenn man eine neue Zeile ohne Aufzählungspunkt erzeugen will, muss man die Enter-Taste drücken und danach das Symbol in der Symbolleiste Format ausschalten.

Textteile markieren:

Um Texte bearbeiten zu können, z. B. löschen oder überschreiben, müssen diese vorher markiert werden. Diese Funktion ist von anderen Windows-Programmen (z. B. Word) bereits bekannt.

  • Ein oder mehrere Zeichen werden markiert, indem man mit gedrückter linker Maustaste über das/die zu markierende(n) Zeichen fährt.
  • Ein Wort wird markiert, indem man dieses mit der linken Maustaste doppelt anklickt.
  • Wenn man alle Textteile eines Textplatzhalters markieren will, wählt man den Menüpunkt Bearbeiten - Alles markieren (auch ein Dreifachklick ist möglich).
  • Markierte Textteile kann man mit der Entf-Taste löschen oder überschreiben.

Textteile verschieben und kopieren:

Auch diese Befehle sind von anderen Windows-Programmen bekannt. Trotzdem ein kleiner Überblick:

Aktion

Menüpunkt

Symbol

Textteil löschen

Bearbeiten - Ausschneiden

Textteil kopieren

Bearbeiten - Kopieren

Textteil einfügen

Bearbeiten - Einfügen

 

 

 


Man kann Zeichen bzw. Texte auch mit der Maustaste verschieben und kopieren (gleichzeitig Strg-Taste drücken!) - durch drag and drop.

Leere Textfelder erstellen

Für die Eingabe von Text stehen nicht immer Textplatzhalter zur Verfügung, vor allem dann, wenn man eine leere Folie laden und nachträglich mit Text füllen will. Kein Problem, man kann ein leeres Textfeld erzeugen. In dieses gibt man wie in einen Platzhalter Text ein. Da existiert kein Unterschied.

Wie erstellt man ein leeres Textfeld?

  • Klicke auf das Textsymbol in der Symbolleiste Zeichnen (am unteren Rand des Bildschirms).
  • Falls es die Symbolleiste Zeichnen am Bildschirm nicht gibt, wird diese über das Menü Ansicht - Symbolleisten -Zeichnen eingeblendet.
  • Ziehe mit dem Mauszeiger (gedrückte linke Maustaste!) einen Textrahmen, um die Breite des Textfeldes zu fixieren. Gib nun Text ein, innerhalb des Textfeldes erfolgt der Zeilenumbruch automatisch.
  • Wenn man keinen Textrahmen aufzieht, sondern nur auf die Folie klickt, kann man ebenfalls freien Text eingeben. Man muss jedoch Enter drücken, um in die nächste Zeile zu gelangen (kein automatischer Zeilenumbruch!). Diese Methode der Texteingabe ist fehleranfällig, weil man möglicherweise auf Enter vergisst, sodass der Text über den Rand der Folie hinausläuft.
  • Um die Texteingabe zu beenden, drückt man die Esc-Taste oder klickt außerhalb des Textrahmens an eine freie Stelle.

Textfelder bearbeiten

Textfeld verschieben:

  • Klicke in das Textfeld.
  • Klicke auf die Rahmenlinie (= Textfeld ist markiert), halte die linke Maustaste gedrückt und bewege das Textfeld an die gewünschte Stelle. Beim verschieben verändert sich der Mauszeiger zu einem Pfeilkreuz.

Textfeld kopieren:

  • Markiere das Textfeld.
  • Halte die Strg-Taste und die linke Maustaste auf der Rahmenlinie gedrückt und „ziehe" diese mit dem Textfeld an die gewünschte Position. Lass zuerst die Maustaste und dann die Strg-Taste los.

Textfeld in eine andere Folie verschieben oder kopieren:

  • Markiere das Textfeld und wähle den Menüpunkt Bearbeiten - Ausschneiden bzw. das Symbol (für das Verschieben) oder Bearbeiten - Kopieren bzw. das Symbol (für das Kopieren).
  • Rufe jene Folie auf, in die das Textfeld verschoben bzw. kopiert werden soll. Über den Menüpunkt Bearbeiten - Einfügen wird das Textfeld hierher verschoben oder kopiert. Verschieben, kopieren und einfügen kann man auch über das Kontextmenü (rechte Maustaste) bzw. mit Hilfe der Symbole in der Standardsymbolleite.

Textfeld löschen:

  • Markiere das Textfeld und drücke die Taste Entf.

Größe des Textfeldes verändern:

  • Klicke in das Textfeld. Textfeldrahmen und Cursor werden angezeigt.
  • Gleichzeitig tauchen am Textfeldrahmen acht kleine weiße Quadrate (Ziehpunkte) auf.
  • Bewege den Mauszeiger auf einen Ziehpunkt (der Mauszeiger wird zu einem Doppelpfeil) und ziehe den Rahmen mit gedrückter linker Maustaste auf die gewünschte Größe.

Textfeld formatieren:

  • Textfelder und deren Textinhalt können jederzeit hinsichtlich Schriftart, Schriftgröße, Schriftoptionen, Farbe, Größe, Position usw. verändert werden. Dafür stehen zwei Menüpunkte zur Verfügung: Format - Zeichen... (für Texte) und Format - Platzhalter... (für das ganze Textfeld).
  • Klicke in das Textfeld und wähle den Menüpunkt Format - Zeichen... . Über dieses Dialogfenster kann man Schriftart, Schriftschnitt (fett, kursiv usw.), Schriftgröße, Schriftfarbe und Effekte einstellen.
  • Schneller funktioniert es mit den Symbolen aus der Symbolleiste Format.
  • Über den Menüpunkt Format - Platzhalter... kann man das Textfeld gestalten. Das Registerblatt Farben und Linien beispielsweise beinhaltet Hintergrundfarben, Linienarten, Linienfarben und Linienpfeile.

Absatzformatierung:

PowerPoint (aber auch andere Programme) interpretiert einen Textbereich, der mit Enter abgeschlossen wird, als Absatz. Dies kann auch nur eine Zeile sein, wenn diese mit Enter beendet wurde. Wer bereits das Textverarbeitungsprogramm Word beherrscht, wird nun nichts Neues lernen.

Alle Absätze können linksbündig, zentriert oder rechtsbündig ausgerichtet sein. Über den Menüpunkt Format - Ausrichtung kann sogar der Blocksatz gewählt werden. Außerdem können Absätze Aufzählungszeichen bzw. Nummerierungen enthalten und deren Abstände verändert werden.

Für die Absatzformatierung stehen die Symbole in der Symbolleiste Format oder die Menüpunkte Format - Ausrichtung, Format - Aufzählungen und Nummerierung... und Format - Zeilenabstand... zur Verfügung.

  • Klicke in den Absatz, der formatiert werden soll, und wähle den entsprechenden Menüpunkt aus oder
  • markiere die Absätze, die gleich formatiert werden sollen, mit der Maustaste. Danach nimm die gewünschte Absatzformatierung vor.
  • Der Abstand zwischen den Aufzählungszeichen und dem Text ist variabel. Er kann durch Schieben des Schalters Hängender Einzug im Lineal mit der linken Maustaste verändert (vergrößert bzw. verkleinert) werden. Das Lineal wird mit dem Menüpunkt Ansicht – Lineal eingeblendet.

Weitere Korrekturen:

Wer macht sie nicht, die lästigen Tippfehler? Diese und falsche Eingaben können in PowerPoint leicht behoben werden. Genauso schnell wie in einem Textverarbeitungsprogramm.

  • Mit der Taste Entf werden Zeichen rechts vom Cursor gelöscht.
  • Mit der Taste Backspace (= Rücktaste) werden Zeichen links vom Cursor gelöscht.
  • Fehlende Zeichen können problemlos eingetippt werden, weil sich PowerPoint standardmäßig im Einfügemodus befindet.
  • Über das Menü Extras kann der Befehl AutoKorrektur... angewählt werden. Dieser korrigiert eine Vielzahl von Eingabe-, Tipp- und Rechtschreibfehlern.
  • Eingegebene Texte können über den Menüpunkt Extras - Rechtschreibung... auf Rechtschreibfehler überprüft werden lassen. Diesen Befehl kann man auch über das Symbol in der Symbolleiste Standard anwählen.

Zusammenfassung

  • Text auf Folien wird in Textfeldern eingegeben. Leere Textfelder werden mit der linken Maustaste erzeugt. Man kann in diese klicken und Text eingeben.
  • Es gibt in PowerPoint jedoch Folienlayouts, in denen Textplatzhalter (für die Eingabe von Text) bereits enthalten sind. Um Text korrigieren zu können, klickt man in den betreffenden Platzhalter (bzw. in das betreffende Textfeld).
  • Man kann jederzeit Texte mit Aufzählungspunkten versehen, entweder mit der Enter-Taste (wenn ein Aufzählungspunkt bereits vorhanden ist) oder über den Menüpunkt Format - Aufzählungen und Nummerierung... (bzw. über das entsprechende Symbol in der Symbolleiste Format).
  • Aufzählungen kann man mit den Symbolen Tiefer stufen oder Höher stufen eine oder mehrere Ebenen tiefer oder höher stellen.
  • Um Texte bearbeiten zu können, müssen diese markiert sein. Über das Menü Bearbeiten kann man Texte Ausschneiden, Kopieren und Einfügen:
  • Textfelder kann man verschieben, kopieren, woanders einfügen, löschen, in der Größe verändern und formatieren. Innerhalb des Textfeldes ist auch eine Absatzformatierung möglich:
  • Über den Menüpunkt Extras - AutoKorrektur... können Eingabefehler automatisch korrigiert werden.
  • Der Menüpunkt Extras - Rechtschreibung.., überprüft Texte auf Rechtschreibfehler.